Alter Schlachthof Aachen

Alter Schlachthof um 1900

Der Alte Schlachthof Aachen war ein städtischer Gebäudekomplex der Stadt Aachen zur Schlachtung von Vieh für die Fleischgewinnung. Er wurde zwischen 1890 und 1894 auf einem großräumigen Areal im Nordviertel Aachens im Bereich der heutigen Metzger- und Liebigstraße im Stil der Neorenaissance in unmittelbarer Nachbarschaft zur Waggonfabrik Talbot erbaut und in den Jahren 1904 bis 1906 sowie 1927 bis 1930 erweitert und ergänzt. Im Jahr 2002 wurde der Schlachtbetrieb eingestellt. Anschließend wurden die erhaltenswürdigen Gebäude schrittweise umfangreich restauriert und saniert sowie zu Gewerbe-, Büro- und Veranstaltungsräumen umfunktioniert. Seit 2013 stehen sie unter Denkmalschutz.[1]