Burenrepubliken

Einige größere Burenrepubliken des 19. Jahrhunderts

Unter Burenrepubliken (nld. und afr. Boerenrepublieke, gelegentlich auch Burenfreistaaten oder südafrikanische Republiken) versteht man eine Reihe von Staaten, die im späten 18. und im 19. Jahrhundert durch die Buren (europäische Kolonisten zumeist niederländischer Herkunft) im Gebiet der heutigen Republik Südafrika gegründet wurden. Die Mehrheit von ihnen hatte nur kurzen Bestand, die beiden größten – die Südafrikanische Republik und der Oranje-Freistaat – konnten ihre Existenz aber fast 50 Jahre lang aufrechterhalten.