The Dinner Party

The Dinner Party, Kunstinstallation von Judy Chicago

The Dinner Party ist eine Kunstinstallation der amerikanischen feministischen Künstlerin Judy Chicago, die die Geschichte der Frauen in der westlichen Zivilisation symbolhaft darstellt. Es gibt 39 aufwendig eingedeckte Sitzplätze für mythisch und historisch berühmte Frauen, die entlang eines dreieckigen Tisches angeordnet sind. Sacajawea, Sojourner Truth, Eleonore von Aquitanien, Theodora I., Virginia Woolf, Susan B. Anthony und Georgia O’Keeffe gehören zu den Gästen.

Jeder Platz umfasst Keramik-Besteck, einen Kelch sowie einen individuell gestalteten handbemalten Porzellanteller mit einem darunter liegenden, in einer Vielzahl von Techniken ausgeführten Tischläufer mit eingesticktem Namen und Goldumrandung. Jeder Teller, mit Ausnahme desjenigen von Sojourner Truth, ist, in Anlehnung an die anatomischen Variationen einer Vulva und ihrer poetischen Umschreibung als Blume, passend zum charakteristischen kulturellen Beitrag oder Erkennungszeichen der Eingeladenen gestaltet. Die Dinnertafel steht auf einem Boden aus mehr als 2000 weiß glasierten, dreieckigen Fliesen, in die in Goldschrift 999 Namen von mythischen oder historischen Frauen eingeschrieben sind, die ein Zeichen in der Geschichte hinterlassen haben.

Die Installation entstand von 1974 bis 1979 und wurde 1979 erstmals ausgestellt.[1] Seit 2007 wird sie als ständige Ausstellung im Elizabeth A. Sackler Center for Feminist Art im Brooklyn Museum in New York gezeigt.